Bodendeckerrosen

Mehr über bodenbedeckende Rosen

Bodendeckerrosen bilden große, breite Büsche, die während der Blütezeit ein Meer von Blüten tragen. Lesen Sie weiter..

Mehr über bodenbedeckende Rosen

Bodendeckerrosen bilden große, breite Büsche, die während der Blütezeit ein Meer von Blüten tragen. Sie dauert von Anfang Mai bis Ende Oktober. Sind Sie auf der Suche nach einem Bodendecker, der viel Farbe bringt? Dann ist dieser Rosenstrauch mit seinen bunten Blüten genau das Richtige für Sie. Die Wuchsform des Strauches ist buschig, mit dicht beieinander stehenden Ästen. Das sorgt dafür, dass Unkraut keine Chance erhält. Bodendeckerrosen formen einen gutenUnterschlupf für Tiere, wie Vögel und Igel. Darüber hinaus sind die Blüten eine reiche Nahrungsquelle. Bodendeckerrosen sind robust und stellen nur geringe Ansprüche an den Boden, weshalb sie wenig Pflege benötigen. Ideale Rosen also, wenn Sie sich um ein Stück Ihres Gartens kaum kümmern wollen.

So pflanzen Sie Bodendeckerrosen

Um ein geschlossenes Ganzes zu schaffen, pflanzen Sie die bodendeckenden Rosen dicht aneinander. Setzen Sie drei bis vier Pflanzen pro Quadratmeter. Im Gegensatz zu den meisten anderen Rosensorten brauchen Bodendeckerrosen nicht viel Sonne; ein Platz in der Morgensonne ist oft ausreichend. Die beste Zeit zum Pflanzen von Rosen ist von Ende Oktober bis März, aber achten Sie darauf, dass Sie sie in einer Zeit pflanzen, in der es nicht friert. Um Rosen zu pflanzen, gehen Sie folgendermaßen vor: Stellen Sie die Rosen zunächst über Nacht in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Graben Sie dann ein großes Loch und lockern Sie den Boden um das Loch herum auf und vergessen Sie nicht, auch die Wurzeln der Rose gut zu lockern. Setzen Sie dann die Wurzeln in die richtige Tiefe: Die Verdickung, aus der die Zweige entspringen, sollte etwa fünf Zentimeter unter dem Boden liegen. Drücken Sie die Erde anschließend gut an und gießen Sie großzügig.

Tipps zur Pflege von Bodendeckerrosen

Die Pflege der Bodendeckerrose ist recht einfach. Schneiden Sie den Strauch alle zwei bis drei Jahre. Die beste Zeit für den Rückschnitt von Bodendeckerrosen ist im März, aber wenn es tagsüber noch friert ist es besser noch etwas zu warten. Schneiden Sie die Sträucher bis kurz über dem Boden ab. Halten Sie einen Abstand von zwanzig bis dreißig Zentimetern zum Verdickungspunkt ein; dies ist der Punkt am Fuß der Pflanze, aus dem die Zweige austreiben. Alte Zweige können vollständig abgeschnitten werden, um die Verjüngung zu fördern. Rosen vertragen Dürre nicht gut, daher sollten sie in Trockenperioden reichlich gegossen werden. Bei sehr hohen Temperaturen sollten Sie die Rose alle zwei bis drei Tage gießen. Für ein gesundes Wachstum und eine bessere Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten empfehlen wir, die Rose dreimal im Jahr mit einem organischen Dünger zudüngen. Düngen Sie einmal im Spätwinter, einmal im Frühjahr und einmal im Hochsommer.

Lieferung von Bodendeckerrosen

Unsere Bodendeckerrosen sind von Oktober bis April erhältlich. Wir versenden sie in einer pflanzenfreundlichen Kartonverpackung, damit die Rosen unterwegs schön und gesund bleiben. Bei Garmundo kümmern wir uns um unsere Pflanzen, auch während ihrer Reise in Ihren Garten!