Kirschlorbeer richtig pflanzen

Haben Sie sich für einen Kirschlorbeerhecke entschieden? Kirschlorbeeren (Prunus Laurocerasus) oder die Lorbeerkirsche, wie er bisweilen umgangssprachlich genannt wird, sind beliebte Heckenpflanzen, da sie einfach in der Pflege, anspruchslos sind und sehr schön aussehen. Abhängig von der Sorte, wachsen sie hoch und man kann mit dem Kirschlorbeer so tolle Sichtschutzhecken erstellen. Da der Kirschlorbeer ein dichtes Blattwerk hat, kann er außerdem vor Wind, Sonne, Lärm und Luftverschmutzung schützen. Aber auch hübsche niedrige Hecken, kann man mit den langsamer wachsenden Sorten erstellen. Der Kirschlorbeer ist außerdem immergrün, winterhart und robust. Er sieht in einer Hecke verarbeitet hübsch aus, kann aber auch als einzelner Strauch gepflanzt werden.

Der beste Standort & Voraussetzungen für eine Kirschlorbeer Hecke

Kirschlorbeerhecken sind zum Glück nicht besonders anspruchsvoll, was ihren Standort betrifft. Wenn Sie eine Kirschlorbeer Hecke pflanzen wollen, ist ein gut durchlässiger, trockener, sandiger Boden ideal. Er sollte im besten Fall auch humus- und nährstoffreich sein. Auf extrem sauren Böden kann der Kirschlorbeer aber nicht gut gedeihen und Staunässe sollte auch unbedingt vermieden werden. Deswegen empfiehlt es sich verdichtete Böden vor dem Pflanzen aufzulockern.
Am liebsten stehen Kirschlorbeerpflanzen in der Sonne oder im Halbschatten. Da sie im Winter Probleme durch starke Sonneneinstrahlung oder starke Ostwinde bekommen können, sollte man sie am besten an einem windgeschützten Örtchen pflanzen.

Kirschlorbeer pflanzen

Wenn Sie Ihren Kirschlorbeer Pflanzen im Container kaufen, können Sie diesen das ganze Jahr über pflanzen. Allerdings ist es besser Tage, an denen es friert oder die extrem sonnig sind zu vermeiden. Die beste Pflanzzeit für Wurzelware oder den Kirschlorbeer mit Wurzelballen ist der Herbst, am besten im September oder Oktober. Dann wächst er nämlich nicht und kann sich auf das Anwurzeln konzentrieren. Alternativ kann der Kirschlorbeer auch im Frühling gepflanzt werden.

Pflanzabstand des Kirschlorbeers

Obwohl der Pflanzabstand des Kirschlorbeers von Sorte zu Sorte unterschiedlich ist, wird in der Regel ein Abstand von ungefähr vier Pflanzen per Meter hantiert. Werden die Pflanzen zu dicht gepflanzt, können sie sich später behindern, da die Wurzeln sich in die Quere kommen und einzelne Sträucher nicht genug Licht bekommen. Auch sollte man je nach Sorte, den Abstand zu Wänden, Mauer, Zäunen und den Nachbarn beachten. Der Kirschlorbeer wächst schnell und manche Sorten können sehr breit werden.

Kirschlorbeer pflanzen: Schritt für Schritt

Das Pflanzen ist etwas unterschiedlich, je nachdem ob Sie die Kirschlorbeer Pflanzen im Container oder als Ballenware oder Wurzelware gekauft haben. Beachten Sie vor allem, dass sie wurzelnackte Pflanzen schnell einpflanzen sollten, während sie Ballenware zwischenpflanzen können und Container Pflanzen keine Eile haben.

- Heben Sie ein Loch aus, das größer ist als der Container oder die ausgebreiteten Wurzeln.
- Setzen Sie Wurzelballen in ein Wasserbad
- Ist der Boden sehr verdichtet oder nass, können Sie eine Dränage anbringen
- Mischen Sie Kompost, Hornspäne oder Mist in die ausgehobene Erde
- Setzen Sie den Kirschlorbeer vorsichtig in das Loch
- Füllen Sie das Loch mit der angereicherte Erde auf
- Treten Sie die Erde fest
- Geben Sie eine Schicht Mulch auf das Pflanzloch. So wird extra Wasser gespeichert und der Kirschlorbeer mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt
- Genießen Sie ihre neue Kirschlorbeer Hecke!