Ölweiden richtig schneiden

Ölweiden (lat. Elaeagnus ebbingei) sind schöne, dekorative Ziersträucher, die man als Hecke, im Topf oder als einzelnen Strauch anpflanzen kann. Ölweiden sind robust, immergrün und haben einen kleinen Pflegeaufwand. Zum Glück ist die Pflege der Ölweide einfach, da diese sehr schnittverträglich ist. Man muss eine Ölweide zwar nicht zwangsläufig schneiden, wer jedoch eine Ölweidenhecke hat, sollte doch regelmäßig zur Schere greifen, um sie in Form zu halten. Aber auch die Verzweigung der Ölweide wird besser, wenn sie regelmäßig geschnitten wird.

Wann muss man die Ölweide schneiden?

Der Schnittzeitpunkt einer Ölweide variiert je nach Sorte. Man sollte die Ölweide nämlich nach der Blütezeit schneiden und je nach Sorte, kann der Zeitpunkt so zwischen Juni und Oktober liegen. Verjüngungsschnitte sollten aber vor den ersten Trieben im Februar oder März durchgeführt werden. Am besten sucht man sich einen bedeckten Tag dafür aus. Starke Rückschnitte vertragen die meisten Sorten, lediglich bei der Sorte “Buntlaubige Ölweide” sollte man damit aufpassen.

Ölweide schneiden

Es gibt verschiedene Gründe eine Ölweide zu schneiden. Gerade junge Pflanzen sollte man regelmäßig stutzen. Einen radikalen Rückschnitt oder Verjüngungsschnitt sollte man dagegen alle 2- 3 Jahr durchführen. Meist reicht es durch einen gezielten Schnitt die längeren Zweige, sowie Triebe die nach innen wachsen zu entfernen. Dadurch verdichtet sich die Ölweide. Gerade Ölweidehecken kann man auch so schön in Form halten. Auch sollte man nach dem Winter durch den Frost beschädigte Zweige entfernen. Junge Hecken werden oft geschnitten, um sie in Form wachsen und schön dich werden zu lassen.
Bei einem Auslichtungsschnitt kann man die alten und kahlen Zweige bis zum Boden entfernen. Aber auch Verjüngungsschnitte kann man bei der Ölweide ohne Probleme durchführen. Dabei entfernt man ein paar alte Zweige, um für neue Platz zu machen und kürzt die gesamte Pflanze um ein Drittel.

Ölweide Pflege: Tipps

- Abgeschnittene Triebe können als Stecklinge verwendet werden
- Alle 3 Jahre die Ölweide um ein Drittel kürzen
- Vermeiden Sie Staunässe