Rotbuche, Gemeine Buche (Fagus sylvatica)

0,75 €
50+
0,68 €
100+
0,60 €
250+
0,53 €

Die Buchenhecke oder Rotbuche (Fagus Sylvatica), ist eine sehr häufig vorkommende Hecke in Deutschland. Da es sich um eine einheimische Pflanze handelt, wächst sie sehr gut im mitteleuropäischen Klima und ist anspruchslos in der Pflege. Sie eignet sehr gut dafür hohe, blickdichte Hecken zu erstellen. Buchen färben außerdem ihr Blattwerk im Herbst in ein prächtiges Orange. Wer gerne mit den Jahreszeiten mit lebt und im Herbst einen bunten Hingucker im Garten haben möchte, ist mit der robusten und winterharten Buchenhecke sehr gut beraten.

Lesen Sie mehr
Mindestbestellmenge: 20
1 Stück(e) pro Meter
Lieferbar von Oktober bis April
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung, 
    Wähle dein gewünschtes Lieferdatum!

  • Sichere Zahlung, 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung, 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule,
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Fagus sylvatica
Maximale Höhe als Hecke Hoch (>250 cm), Mittel (150-250 cm), Niedrig (50-150 cm), Sehr niedrig (<50 cm)
Pflegeaufwand Mittel
Wachstum pro Jahr Normal 20-40 cm
Schneiden 2x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Teilweise
Standort Sonne, Halbschatten
Feuchtigkeit Trocken, Normal, Feucht
Blattfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit Keine Blumen
Fruchtfarbe
Weitere Eigenschaften Einheimische Sorte, Vogelschutzgehölz, Ausgeprägte Herbstfärbung
Lieferhöhe 40-60 cm
Lieferbar: Lieferbar von Oktober bis April

Rotbuchenhecke kaufen

Die Rotbuche, Fagus Sylvatica, oder umgangssprachlich einfach nur Buche oder Gemeine Buche genannt, ist ein einheimischer Baum, der Wohl jedem bekannt ist. Seinen Namen hat die Rotbuche aufgrund der leicht rötlichen Färbung des Holzes. Die Rotbuche gehört zu den laubabwerfenden Hecken und ist sehr beliebt um dichte, hohe, aber auch sehr niedrige Hecken, zu erstellen. Außerdem sind Buchenhecken sehr gut als Windschutz geeignet. Auch suchen viele Tiere, wie Vögel, Insekten und Käfer in einer Rotbuchenhecke Unterschlupf. Sie ist robust, anspruchslos und zeitlos in ihrer Ausstrahlung und somit ein Liebling in deutschen Gärten. Man sollte die Rotbuche aber nicht mit der Blutbuche verwechseln, die Blutbuche hat nämlich rote Blätter.

Die Rotbuchenhecke im Garten

Die Rotbuche hat runde Blätter mit gewellten Rändern, die im Frühling und Sommer grün sind. Im Herbst färben sich diese in prächtige rot-gelb Töne. Obwohl die Buchenhecke nicht zu den immergrünen Pflanzen gehört, verliert sie ihre Blätter im Winter nicht. Diese werden zwar bunt und verdorren, bleiben aber am Strauch hängen. Dies hat zu Vorteil, dass eine Rotbuchen Hecke auch in den kalten Jahreszeiten als Wind- und Sichtschutz dienen kann. Der Fagus Sylvatica verliert seine Blätter erst im Frühling und es erscheinen neue hellgrüne Blätter, die sich im Verlauf des Jahres wieder dunkelgrün färben. Wer also gerne mit den Jahreszeiten mitlebt und sich über kleinen Veränderungen im Garten freut, ist mit dem Kauf einer Rotbuchenhecke gut beraten. Wer dagegen lieber ganzjährig eine grüne Hecke will und keine Lust hat abgefallene Blätter zu harken, kann sich besser für eine blatthaltende Hecke entscheiden.

Gemeine Buche: Standort

Die Gemeine Buche, als Hecke oder als einzelner Baum, ist eine einheimische Pflanze und damit gut an das europäische Klima angepasst. Darum ist die Gemeine Buche auch sehr winterhart und hat keine Problem mit kalten Temperaturen oder Schnee. Sie wächst auf fast allen Böden, sie sollten allerdings nicht zu nass oder zu lehmig sein. Sandige Böden sind für die Rotbuche dagegen kein Problem. Am besten gedeiht eine Rotbuchenhecke in der Sonne oder im Halbschatten.

Rotbuchenhecke für den Garten kaufen

Rotbuchenhecken findet man nicht nur in privaten Gärten, sondern auch in herrschaftlichen Parks oder langs eines Industriegeländes oder eines Sportplatzes. Der Fagus Sylvatica eignet sich nämlich perfekt, um Hecken von verschiedenen Höhen zu erstellen: niedrige, sowie sehr hohe Hecken sind kein Problem. Außerdem hat er ein sehr dichtes Blattwerk und ist so ein toller Windschutz. Auch bietet er, als hohe Hecke, einen guten Sichtschutz und ist so ein beliebter Zaun. Die Gemeine Buch kann übrigens auch als einzelnen Baum gepflanzt werden.

Pflege des Fagus Sylvatica

Der Fagus Sylvatica wächst schnell, ungefähr 20 bis 40 cm im Jahr. Darum sollte man sich bewusst werden, wenn man eine Rotbuchenhecke kaufen will, dass man diese zweimal jährlich stutzen muss. Der beste Zeitpunkt dafür ist Ende Juni und Anfang Herbst. Auch sollte man aufpassen, die Hecke an einem nicht zu heißen oder sonnigen Tag zurückzuschneiden, um die Blätter zu schonen. Bewölkte Tage oder Abende eignen sich am besten, um an der Buchenhecke zu arbeiten. Wem seine Buchen Hecke zu hoch geworden ist, sollte diese nicht zu rigoros zurückschneiden, maximal bis zur Hälfte des Wuchses. Man kann eine Buchenhecke auch in Form schneiden, z.B. als Kastenhecke oder abgerundet. Auch kann man mit der Gemeinen Buche Torbögen erstellen: Ein toller Blickfang, vor allem im Herbst, wenn die Blätter rot-gelb sind. Wer seinem Garten eine natürliche Ausstrahlung verleihen will, kann sich auch dafür entscheiden, die Rotbuchenhecke nicht zu schneiden, sondern wild wachsen zu lassen. 
Die Rotbuche hat weder Blüten noch Beeren.

Rotbuche kaufen? Vor- und Nachteile

+ Ganzjährig als Wind- und Sichtschutz geeignet
+ Prächtige Herbstfarben
+ Winterhart
+ Einheimische, anspruchslose Sorte
+ Einfach in der Pflege

- Nicht geeignet auf lehmigen oder zu nassen Böden