Becher- Eibe Hillii

12,72 €
15+
10,76 €
50+
9,79 €
200+
9,30 €

Der Taxus Media Hillii, oder Eibe Hillii ist eine langsam wachsende Koniferen Sorte, die keine Beeren trägt. Er ist die männliche Version der Sorte Hicksii. Die Eibe Hillii eignet sich sehr gut für das Erstellen von niedrigen bis mittelhohen Hecken. Aufgrund des langsamen Wuchses (ca. 20 cm im Jahr) hat der Taxus Hillii einen geringen Pflegeaufwand. Er ist außerdem immergrün, sehr winterhart, robust und anspruchslos.

Lesen Sie mehr
Mindestbestellmenge: 10
30 Stück(e) pro Meter
Lieferbar von September bis Mai
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung, 
    Wähle dein gewünschtes Lieferdatum!

  • Sichere Zahlung, 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung, 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule,
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Taxus x media 'Hillii'
Maximale Höhe als Hecke Mittel (150-250 cm), Niedrig (50-150 cm), Sehr niedrig (<50 cm)
Pflegeaufwand Leicht
Wachstum pro Jahr Langsam <20 cm
Schneiden 1x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Ja
Standort Sonne, Halbschatten, Schatten
Feuchtigkeit Trocken, Normal, Feucht
Blattfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit Keine Blumen
Fruchtfarbe
Weitere Eigenschaften Verträgt Luftverschmutzung
Lieferhöhe 60-80 cm
Lieferbar: Lieferbar von September bis Mai

Eibe Hillii (Taxus Hillii) kaufen

Der Taxus x Media Hillii, Eibe Hillii oder Becher - Eibe Hillii genannt, ist eine kompakte, einheimische Konifere, die vor allem aufgrund ihres langsamen Wuchses bekannt ist, Wer auf der Suche nach einer immergrünen Heckenpflanze ist, die nie ihre Blätter verliert und ganzjährig dicht bleibt, ist so mit dem Taxis Hillii sehr gut beraten. Er eignet sich so für niedrige bis mittelhohe Hecken von einer Höhe bis zu zwei Metern. Praktisch einsetzbar ist der Taxus Media Hillii so als Grundstücksabgrenzung,,im Vorgarten, aber auch als Sichtschutz, um die Privatsphäre zu schützen.

Eibe Hillii im heimischen Garten

Der Taxus Hillii hat hat einen säulenförmigen, hochwachsenden Wuchs. Darum ist diese Taxus Sorte nicht nur als dekorative Heckenpflanze gut geeignet, sondern man kann ihn auch sehr gut als einzelnen Baum pflanzen. Im Vergleich mit dem Taxus Baccata ist der Taxus Media Hillii kompakter und wächst weniger breit. So eignet sich dieser für das Anpflanzen von schmalen Hecken bis zu zwei Metern. Der Taxus Hillii ist so auch für kleine Gärten oder Vorgärten sehr gut geeignet. Wer den Taxus Hillii höher als zwei Meter wachsen lassen möchte, kann das auch tun. Allerdings fächert diese dann aus. Wer eine sehr hohe Hecke möchte, kann sich so besser im Vornherein für eine hoch wachsende Pflanze entscheiden, wie z.B. die Thuja oder die Leylandii Zypresse. Der Taxus Hillii ähnelt dem Taxus Hicksii, was den Wuchs und die Wuchsgeschwindigkeit betrifft. Die Hillie ist nämlich die männlich Form des Hicksiis. Darum erscheinen an der Hicksii im Herbst Beeren, an dem Taxus Hillii aber nicht.

Eibe Hillii pflanzen

Die Eibe Hillii ist sehr winterhart und kann sehr gut niedrigen Wintertemperaturen standhalten. Sie ist außerdem robust und anspruchslos was den Standort betrifft. Ob Sonne oder Schatten, die Eibe wächst genauso auf trockenen oder feuchten Böden. Ist es allerdings längerfristig sehr trocken, sollte man seine Eibe Hillii gießen. Ist der Boden zu nass, verträgt das der Taxus Hillii auch nicht so gut, und die Wurzeln können faulen und der Baum sterben.

Pflege & Schneiden

Aufgrund der langsamen Wuchsgeschwindigkeit muss man den Taxus Hillii nicht oft zurückschneiden. Er wächst ungefähr 20 cm im Jahr. Einmal jährlich sollte man den Taxus aber schneiden, vor allem um ihn in Form zu halten. Der Taxus ist außerdem die einzige Konifere, die man sogar bis auf das alte Holz zurückschneiden kann. Alle anderen Koniferensorten treiben in diesem Fall nicht mehr aus. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass alle Teile der Eibe giftig sind. Deswegen sollte man den Schnittabfall nicht liegenlassen. Sie können sich informieren, ob es bei ihnen in der Gegend Sammelaktionen gibt, die den Taxus für medizinische Zwecke verwenden.

Taxus Media Hillii kaufen: Pro und Kontra

+ Kann bis auf das alte Holz geschnitten werden
+ Sehr winterhart
+ Immergrün
+ Einfach in der Pflege aufgrund des langsamen Wuchses

- Mag keine nassen oder zu trockenen Böden
- Alle Pflanzenteile sind giftig