Winterlinde

1,76 €
50+
1,49 €
100+
1,36 €
250+
1,29 €

Winterlinde, Steinlinde (Tilia cordata)

Die Winterlinde oder Steinlinde trägt die lateinische Bezeichnung Tilia cordata. Sie ist eine blattverlierende Baumsorte, die in Europa beheimatet ist, weshalb man sie auch hierzulande recht häufig in Parks oder Gärten sieht. Aus der Winterlinde kann wunderbar ein Spalier gemacht werden, wenn mehrere Winterlinden gekauft und nebeneinander gestellt werden. Auf diese Art und Weise kann man sehr natürlich einen Sichtschutz errichten, der zudem großzügig Schatten spendet. Der Einsatz als Spalier ist auch in kleineren Gärten möglich. Die Tilia cordata lässt sich toll mit anderen einheimischen Baumarten in einer landschaftlichen Hecke aufstellen, wie zum Beispiel mit dem Haselnussbaum oder dem Feldahorn.

Lesen Sie mehr
Mindestbestellmenge: 20
20 Stück(e) pro Meter
Lieferbar von Oktober bis April
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung, 
    Wähle dein gewünschtes Lieferdatum!

  • Sichere Zahlung, 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung, 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule,
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Tilia cordata
Maximale Höhe als Hecke Hoch (>250 cm)
Pflegeaufwand Leicht
Wachstum pro Jahr Schnell >40 cm
Schneiden 1x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Nein
Standort Sonne, Halbschatten
Feuchtigkeit Normal, Feucht
Blattfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit Juni bis Juli
Weitere Eigenschaften Einheimische Sorte, Schmetterlings- und Insektenfreundlich, Ausgeprägte Herbstfärbung, Düftend, Verträgt Seewind
Lieferhöhe 60-80 cm
Lieferbar: Lieferbar von Oktober bis April

Winterlinde, Steinlinde (Tilia cordata)

Die Winterlinde oder Steinlinde trägt die lateinische Bezeichnung Tilia cordata. Sie ist eine blattverlierende Baumsorte, die in Europa beheimatet ist, weshalb man sie auch hierzulande recht häufig in Parks oder Gärten sieht. Aus der Winterlinde kann wunderbar ein Spalier gemacht werden, wenn mehrere Winterlinden gekauft und nebeneinander gestellt werden. Auf diese Art und Weise kann man sehr natürlich einen Sichtschutz errichten, der zudem großzügig Schatten spendet. Der Einsatz als Spalier ist auch in kleineren Gärten möglich. Die Tilia cordata lässt sich toll mit anderen einheimischen Baumarten in einer landschaftlichen Hecke aufstellen, wie zum Beispiel mit dem Haselnussbaum oder dem Feldahorn.

Winterlinde: Standort und Rückschnitt

Die Winterlinde zeigt ein jährliches Wachstum von circa 30 cm und erreicht damit eine maximale Höhe von 25 bis 30 m. Das macht sie extrem geeignet, um sie als hohe und breite, natürliche Hecken in Parkanlagen oder Gärten anzupflanzen. Aber auch als solitäre Pflanze hat die Winterlinde ihre Daseinsberechtigung. Die Winterlinde besitzt eine sehr positive Eigenschaft, nämlich, dass sie das saure Milieu des Bodens auffangen kann, da ihre herabfallenden Blätter sehr mineralstoffhaltig sind und schnell zersetzt werden. Dadurch gedeihen Frühlingsblumen hervorragend unter der Winterlinde. Die Tilia cordata blüht im Juni und Juli und trägt ihr gelben, herrlich duftenden Blüten. Im Herbst erscheinen kleine, runde Früchte am Baum und die Blätter nehmen ein herbstliches Gelb an. Die Winterlinde pflanzen Sie am besten an einem Platz in der Sonne oder im Halbschatten und in einen etwas feuchten Boden. Der Rückschnitt muss nur einmal im Jahr gemacht werden und die Winterlinde ist sehr winterharter Baum.

Vor- und Nachteile, bevor Sie die Winterlinde (Tilia cordata) kaufen, kurz zusammengefasst

+ Einheimische Sorte- Winterlinde passt hervorragend in das landschaftliche Gesamtbild
+ Blüte mit gelben Blumen gegen Mai/ Juni, lockt sehr viele Schmetterlinge und Insekten an
+ Anspruchslos den Standort betreffend und sehr winterhart
+ Winterlinde ist als Spalier einsetzbar
+ Winterlinde ist überaus geeignet als Wallhecke und landschaftliche Hecke
- Ungeeignet für niedrige, schmale oder blickdichte Hecken (wächst als Baum)