Haselnussstrauch

2,79 €
50+
2,36 €
100+
2,15 €
250+
2,05 €

Haselnuss, Haselnussbaum (Corylus avellana)

Der Haselnussstrauch (Lateinisch: Corylus avellana) ist eine einheimische Pflanze und kommt natürlicherweise in unseren Gefilden vor. Im Volksmund sprechen wir vom Haselnussbaum, aber offiziell ist er gar kein Baum, sondern ein Strauch.

Eine Koniferenhecke oder eine Kirschlorbeerhecke im Garten sind natürlich auch sehr schön, aber nicht besonders originell. Wenn Sie Ihrem Garten auch das gewisse Etwas verleihen wollen, ohne dabei viel Zeit und Energie in die Pflege der Hecke zu investieren, ist die Haselnusshecke die richtige Wahl. Diese Sorte ist winterhart wächst ganz anspruchslos im Schatten oder im Halbschatten und mag normalen bis feuchten Boden.

Lesen Sie mehr
Mindestbestellmenge: 20
30 Stück(e) pro Meter
Lieferbar von Oktober bis April
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung, 
    Wähle dein gewünschtes Lieferdatum!

  • Sichere Zahlung, 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung, 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule,
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Corylus avellana
Maximale Höhe als Hecke Hoch (>250 cm), Mittel (150-250 cm)
Pflegeaufwand Leicht
Wachstum pro Jahr Normal 20-40 cm
Schneiden 1x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Nein
Standort Halbschatten, Schatten
Feuchtigkeit Nass
Blattfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit Februar bis März
Weitere Eigenschaften Einheimische Sorte, Vogelschutzgehölz, Schmetterlings- und Insektenfreundlich, Ausgeprägte Herbstfärbung, Verträgt Seewind
Lieferhöhe 80-100 cm
Lieferbar: Lieferbar von Oktober bis April

Haselnuss, Haselnussbaum (Corylus avellana)

Der Haselnussstrauch (Lateinisch: Corylus avellana) ist eine einheimische Pflanze und kommt natürlicherweise in unseren Gefilden vor. Im Volksmund sprechen wir vom Haselnussbaum, aber offiziell ist er gar kein Baum, sondern ein Strauch.

Eine Koniferenhecke oder eine Kirschlorbeerhecke im Garten sind natürlich auch sehr schön, aber nicht besonders originell. Wenn Sie Ihrem Garten auch das gewisse Etwas verleihen wollen, ohne dabei viel Zeit und Energie in die Pflege der Hecke zu investieren, ist die Haselnusshecke die richtige Wahl. Diese Sorte ist winterhart wächst ganz anspruchslos im Schatten oder im Halbschatten und mag normalen bis feuchten Boden.

Haselnussbaum für Ihren Garten kaufen

Die Haselnuss macht sich hervorragend als informelle Hecke oder als Baumhecke. Die maximal erreichbare Höhe beträgt 6 m und die jährliche Wachstumsgeschwindigkeit beläuft sich auf 20 bis 40 cm. Der Haselnussbaum hat tolle, grüne Blätter mit deutlichen Blattadern. Diese Sorte ist blattverlierend und ihre Blätter zeigen im Herbst eine beeindruckende Färbung. Der Corylus avellana ist eine nacktblütige Pflanze, was bedeutet, dass die Blüten am Strauch erscheinen, bevor die neuen Blätter ausgetrieben sind. Der Haselnussbaum blüht im Januar, Februar und März. Der Rückschnitt des Haselnussbaums gestaltet sich sehr einfach und kann zu jeder Zeit im Jahr gemacht werden. Schneiden Sie dazu einfach die Äste ab, die aus der Hecke herausstehen.

Haselnussbaum: Haselnüsse im eigenen Garten

Das charakteristischste Merkmal und Besondere an dem Haselnussstrauch sind natürlich seine Haselnüsse. Wie toll das ist, wenn man Haselnüsse aus dem eigenen Garten essen kann! Aber bevor das soweit ist, muss man sich etwas in Geduld üben. Es dauert nämlich rund 10 Jahre, bis man die ersten Nüsse vom Baum essen kann. Glücklicherweise sieht der Coyrlus avellana auch ohne Nüsse sehr hübsch aus. Für eine reichliche Ernte, sollte man mehrere Haselnusssträucher nebeneinander pflanzen. Eine Hecke sieht dann natürlich super aus. Wenn es sehr spät im Jahr anfangt zu frieren, kann es passieren, dass die Blüten einfrieren und dadurch die Bestäubung (also auch die Ernte) ausbleibt. In dem Fall sollten Sie die Blüten mit Hilfe einer Noppenfolie oder einer Decke vor Frost schützen. Wollen Sie den Haselnussbaum kaufen?  Überlegen Sie sich auch mal, ob Sie diesen Strauch mit anderen einheimischen Sorten, wie der Kirsche oder der Blutjohannesbeere kombinieren wollen.

Vor- und Nachteile der Haselnuss (Corylus avellana) kurz zusammengefasst

+ Einheimische Sorte: Haselnussbaum passt gut in die Landschaft
+ Einzigartiges Aussehen
+ Haselnussbaum: Entwickelt Haselnüsse (circa 10 Jahre nach dem Pflanzen)
+ Sehr winterhart und gedeiht an verschiedenen Standorten
+ Tolle Herbstfarben
+ Gut als Baumhecke
- Corylus avellana eignet sich ausschließlich für informelle, landschaftliche Hecken
- Wächst als Baum aus und dadurch ist die Hecke nicht blickdicht